PC-Austria

News

Jahresrückblick 2016 CPUs und Mainboards

Leider gab es 2016 von AMD keinerlei nennenswerte Neuheiten bei CPUs und Mainboards, also müssen wir uns auf Intel beschränken.Intel Core i7 6700K, 4x 4.00GHz
Zwar kam der Sockel 1151 von Intel bereits im letzten Jahr auf den Markt, aber in 2016 entwickelten sich die passenden Skylake-CPUs zu einem Verkaufsschlager,
so dass Intel an den erfolgreichen Sockel 1150 anknüpfen konnte.

Weiterlesen: Jahresrückblick 2016 CPUs und Mainboards

Jahresrückblick 2016 Grafikkarten


Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Doch welche Neuheiten und Trends aus dem Hardwarebereich gab es in den 12 Monaten?
Zum Überblick, zum Beispiel zu allen 2016 neu herausgekommenen Grafikkarten, geben wir einen kurzen  Rückblick.


Grafikkarten 2016: Nvidia

Im Sommer 2016 gab es eine massive Veränderung auf dem Hardwaremarkt. Lange Zeit, um genau zu sein seit Oktober 2014, dominierte die Nvidia GTX 970 den Grafikkartenmarkt,nvidia GTX 980was die Verkäufe angeht. Denn sie kann alle Spiele auf hohen Details darstellen und steht in Sachen Preis-Leistung sehr gut da. Beim Release kostete sie 300 Euro, danach und bis zum Sommer dieses Jahres eher 320 Euro und mehr. AMD hatte als Konkurrenz die etwas schwächere, aber auch günstigere R9 290 zu bieten. Abgelöst wurde sie von der R9 390, die wiederum etwas mehr als eine Nvidia GTX 970 leistet bei einem vergleichbaren Preis, aber auch deutlich mehr Strom verbraucht. Im Bereich der High-End-Grafikkarten war AMD wiederum nicht mehr vertreten, da die GTX 980 Ti von Nvidia die beste AMD-Grafikkarte (R9 Fury X) eindeutig übertreffen konnte, ohne dabei nennenswert teurer zu sein.

Weiterlesen: Jahresrückblick 2016 Grafikkarten